„WIR HABEN ERP AUS DEM ELFENBEINTURM HERAUSGEHOLT“ (Teil 2)

30 Jan

Thomas_KombrechtInterview mit Thomas Kombrecht, Produkt-Marketing-Manager Dynamics NAV bei Microsoft Deutschland

 

 

Ab sofort ist Microsoft Dynamics NAV 2013, das neueste Release von Microsofts bewährter ERP-Software für kleine und mittelständische Unternehmen, erhältlich. Mit NAV 2013 bringt Microsoft neben erweiterten Standardfunktionen und Detailverbesserungen auch eine große Zahl von neuen Features, die es den Unternehmen erlauben, das System äußerst vielseitig einzusetzen. Zugleich verspricht Microsoft mit NAV 2013 noch mehr Einfachheit und Anwenderfreundlichkeit. Tectura hatte Gelegenheit mit Thomas Kombrecht, dem deutschen NAV-Verantwortlichen bei Microsoft, darüber zu sprechen, was das neue Release zu bieten hat und wie man es schafft, mit einem ERP-System Vielfalt und Einfachheit unter einen Hut zu bringen.

Hier lesen Sie den ersten Teil des Interviews.

 

Vom sogenannten „Classic Client“, der altbekannten NAV-Oberfläche, die noch nicht rollenbasiert aufgebaut war, haben Sie sich also vollständig verabschiedet?

Ja. Wir setzen jetzt ausschließlich auf das rollenbasierte Konzept – übrigens nicht nur, weil wir bei Microsoft die Sache gut finden, sondern vor allem, weil die Anwender davon überzeugt sind. Wir bekommen sehr positive Rückmeldungen von den Kunden, die schon mit der letzten NAV-Version auf den Role Taylored Client gesetzt haben. Hinzu kommt die Visualisierung von Daten, die wir mit dem neuen Release noch weiter vorangetrieben haben. Weil das alles sehr intuitiv aufgebaut ist und die Nutzer ihre persönlichen Aufgabengebiete in der ERP-Oberfläche wiederfinden, ist auch die Einarbeitung bzw. die Umgewöhnung, falls man vom Classic Client kommt, kein Problem. Niemand muss sich also Sorgen machen. Im Gegenteil: Die Arbeit mit dem modernen User-Interface ist eine deutliche Erleichterung.

 

Als neue Option kommt ja auch – Sie haben es eben angesprochen – der Web-Client mit NAV 2013. „NAV aus dem Browser“ – kann das so einfach sein?

Es kann! Und das ist in der Tat eine sehr spannende neue Möglichkeit, die für viele Unternehmen interessant sein dürfte. Sie können damit nämlich Anwendungsfunktionalität überall nutzen – auch dort, wo Sie vorher keinen ERP-Zugang hatten, auch mobil auf Ihrem Tablet zum Beispiel. Und dafür brauchen Sie keine Extrasoftware zu installieren. Ein Internet-Browser reicht für den vollen Zugriff auf Ihre ERP-Daten.

 

Das neue Release soll auch von der Performance her zugelegt haben. Können Sie das bestätigen?

Das kann ich durchaus bestätigen, und zwar direkt aus den Erfahrungen, die wir bei unseren Pilotkunden gesammelt haben. Performance-Steigerung ist auch eines unserer wichtigsten Ziele in der Entwicklung gewesen und wir haben viel in technologische Optimierungen investiert – zum Beispiel in eine neue Datenstruktur, die dafür sorgt, dass Aufträge im Hintergrund weiter bearbeitet werden, so dass laufende Bearbeitungsprozesse nicht ins Stocken kommen.

 

Wie reagieren eigentlich Ihre ERP-Partner auf NAV 2013?

Ausnahmslos positiv. Viele unserer Partner sind schon seit geraumer Zeit dabei, ihre Branchen- und Zusatzlösungen auf den NAV 2013-Stand zu bringen und durchlaufen derzeit unser Zertifizierungsprogramm. Es wird also nicht mehr lange dauern, bis auch Partnerlösungen auf dem Markt sind, die die neuen Möglichkeiten voll ausschöpfen.

 

Setzen Sie denn weiterhin auf die Zusammenarbeit mit Software- und Implementierungspartnern?

Unbedingt. Die Erweiterbarkeit beispielsweise durch branchenspezifische Funktionalitäten gehört ja zum Konzept von NAV. Das funktioniert ganz hervorragend, und daran werden wir auch nichts ändern. Die Partner sind außerdem unser direkter Draht zu unseren gemeinsamen Kunden, und auch deshalb ist und bleibt die Betreuung durch die Partner der größte strategische Pfeiler bei unserer ERP-Vermarktung.

 

Herr Kombrecht, vielen Dank für das Gespräch!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: