ZM – Bundeszentralamt rudert zurück

21 Jan

tafel-ruderer-kl (2)

Eigentlich sollte die Zusammenfassende Meldung schon ab dem 01. Januar 2013 in einem neuen Verfahren übermittelt werden. Jetzt zeigt sich: Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird!

Denn wie man fast erwarten konnte: Der erste Januar kann aufgrund zu weniger Zertifizierungen nicht gehalten werden. Neuer Stichtag ist nun der 31. August 2013. Bis zu diesem Zeitpunkt werden Angaben also auch noch ohne Authentifizierung über den Formularserver (www.formulare-bfinv.de) akzeptiert. Nach dem 31. August 2013 können Zusammenfassende Meldungen dann nur noch über das ElsterOnline-Portal oder das BZStOnline-Portal mit einer entsprechenden Authentifizierung übermittelt werden.

Trotzdem: Auch wenn einem der Terminaufschub etwas Luft verschafft, so sollte man doch die Zertifizierung nicht auf die lange Bank schieben. Das Bundeszentralamt für Steuern rechnet nämlich mit einem großen Andrang und warnt vor möglichen Verzögerungen. Wer sich jetzt der Sache annimmt, ist also auf der sicheren Seite.

Microsoft ist gewappnet

Microsoft hat das ELMA5-Datenformat inzwischen veröffentlicht. Der Übermittlung der Zusammenfassenden Meldung über das BZStOnline-Portal steht also nichts im Wege. Ferner arbeitet Microsoft bereits an einem Update des ersten Releases. In etwa drei bis vier Wochen ist deshalb mit einer neuen Version zu rechnen.

Weitere Informationen:
Ankündigung des Bundeszentralamts für Steuern

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: