Frage 1: „Was muss ich bei der E-Bilanzierung in Microsoft Dynamics NAV beachten?“

30 Nov

Antwort:

Grundsätzlich muss die E-Bilanz als Steuerbilanz abgegeben werden. Wenn also die tägliche Buchhaltung auf die Belange einer Handelsbilanz abzielt, muss die Steuerbilanz in einem weiteren Kontenkreis gebucht werden. Hierzu zählen vor allem Rückstellungsbuchungen, da diese steuerlich und handelsrechtlich anders bewertet werden.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: