Damit jeder weiß, was zu tun ist – ERP-Einführung mit Microsoft Dynamics Sure Step (Projektmethodik mit Tectura, Teil 3)

7 Mrz

In dieser mehrteiligen Videoreihe erläutert Michael Leuders, NAV-Projektleiter und TSF-Spezialist bei Tectura, welche Vorteile die Microsoft Dynamics Sure Step-Methode und das darauf aufbauende Tectura Solution Framework bieten.

Die Einführung eines neuen ERP-Systems ist für das ganze Unternehmen eine außergewöhnliche Zeit. Denn es geht nicht nur darum, die passende Software und den richtigen Partner zu wählen, sondern auch um ein Projekt, mit dem sich alle Abteilungen und Hierarchiestufen befassen müssen.

Für ERP-Projekte gibt es nur selten etablierte Strukturen und Kommunikationswege in einem Unternehmen. Deswegen sollten die Verantwortlichen bei der Auswahl des IT-Partners auch auf die Methodik, die der ERP-Einführung zugrunde liegt, achten. In dieser mehrteiligen Videoreihe erläutert Michael Leuders, NAV-Projektleiter und TSF-Spezialist bei Tectura, welche Vorteile die Microsoft Dynamics Sure Step-Methode und das darauf aufbauende Tectura Solution Framework bieten. Insbesondere die Zuweisung von Rollen und Verantwortlichkeiten erleichtert die Projektarbeit.

Denn ein funktionierendes Projektteam ist eine der Voraussetzungen für eine gelungene ERP-Einführung. Microsoft Dynamics Sure Step ordnet die beteiligten Personen in zwei Kategorien ein: Consulting und Customer.

Ziel dieses Rollenkonzeptes ist es, die unterschiedlichen Tätigkeitsfelder in einem Projekt mit den entsprechenden Experten zu besetzen und die Identifikation aller Akteure mit dem Projekt und der Investition sicherzustellen. So werden Aufwand und Unsicherheiten reduziert. Eine Person kann dabei mehrere Rollen ausfüllen.

Mehr über Microsoft Dynamics Sure Step und das Tectura Solution Framework erfahren Interessierte in der Videoreihe von Michael Leuders. Oder auf der TECTURA CONVENTION am 08. und 09. Mai 2012 in Kassel. Hier diskutieren Anwender und die Tectura-Experten unter anderem auch über das Thema Projektmanagement.

 

Noch 62 Tage bis zu dem Microsoft Dynamics-Event 2012.

Eine Antwort to “Damit jeder weiß, was zu tun ist – ERP-Einführung mit Microsoft Dynamics Sure Step (Projektmethodik mit Tectura, Teil 3)”

  1. Max Shu 7. März 2012 um 09:17 #

    wirklich interessanter Artikel zu dem Thema Einführung einer ERP Software. Ich schließe mich vollkommen der Meinung an dass die Einführung eines ERP Software nicht nur aus der Auswahl der Software und Partner besteht sondern auch auf das Projekt und demenstprechende Struktur geachtet werden sollte. V.a. klein und mittelständische Unternehmen vergessen oft, dass sie ihre Mitarbeiter für das Einführungsprojekt freistellen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: