Ein Hoch auf die Verfügbarkeit – Jörg Stryk referiert auf der TECTURA CONVENTION über NAV und SQL Server

23 Jan

Egal, wie durchdacht die Funktionen einer ERP-Lösung sind; gleichgültig, wie modern die Oberfläche ist: Wenn Anwender nicht auf System und Daten zugreifen können, nutzt auch das aktuellste System nichts.

Experte für die Themen „Performance Optimierung & Troubleshooting“

Jörg Stryk, Experte für die Themen „Performance Optimierung & Troubleshooting“

Hochvefügbarkeit – also die Fähigkeit, trotz des Ausfalls einer Komponente einen ununterbrochenen Betrieb zu gewährleisten – ist ein elementares Thema für alle IT-Verantwortlichen. Im Microsoft Dynamics NAV- und SQL-Server Umfeld ist Jörg Stryk einer der deutschen Experten für die Themen „Performance Optimierung & Troubleshooting“. Er berät seit Jahren Navision-Anwender bei der Ausarbeitung und Umsetzung entsprechender Strategien.

Am 09. Mai 2012 wird Jörg Stryk auf der TECTURA CONVENTION unter dem Titel „Performance Optimization & Troubleshooting“ verschiedene Szenarien – wie „Transaction Log-Shipping“ oder „Mirroring“ – vorstellen, die IT-Manager besser schlafen und NAV-Anwender besser arbeiten lassen. Welches davon am besten zu Ihrem Unternehmen passt? Diskutieren Sie darüber vor Ort mit Jörg Stryk und anderen Anwendern.

 

Noch 106 Tage bis  zu dem Microsoft Dynamics-Event 2012.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: